Startseite  |  Kontakt  |  Registrieren  |  Anmelden  | Neueste Uploads |  Am meisten angesehen |   Suche
Infrarotfotografie

Eine fremde Welt - Infrarotfotografie

Die Welt wie wir sie kennen setzt sich aus drei Farben zusammen, Rot, Blau und Grün. Diese Farben können von den Sinnenszellen in unserem Auge wahrgenommen werden. Dies ist jedoch nur ein sehr kleiner Teil des elektromagnetischen Spektrums.
Direkt angrenzend an den visuellen, roten Bereich des Spektrums liegt der infrarote Teil des Lichts, welches etwas energieärmer ist als das visuelle Licht. Baubedingt sind die CCD- oder CMOS-Chips von digitalen Kameras in diesem Bereich empfindlich. Mit einem entsprechenden Filter, der ausschließlich infrarotes Licht durchlässt und im visuellen Bereich blockiert ist es so möglich Bilder in diesem Wellenlängenbereich aufzunehmen. Sie zeichnen sich besonders dadurch aus, dass Vegetation im Infraroten hell Leuchtet. Desweiteren ist Dunst im Infraroten weitestgehend transparent, so dass eine fantastische Fernsicht erreicht wird.

Ausrüstung und Technik

Bei allen hier gezeigten Bildern habe ich meine Nikon D70 in Verbindung mit dem "Kit-Objektiv" (18mm-70mm/3.5-4.5) und einem Hoya R72 Filter benutzt. Die Belichtungszeit von einer halben bis einer Sekunde bei Blende 6.3 macht die Verwendung eines Stativs zwingend notwendig. Der Weißabgleich erfolgte bei den Bildern manuell auf eine sonnenbeschienene grüne Wiese. Bei der Bildverarbeitung wurden jeweils die Kanäle Rot und Blau vertauscht. Dies liefert den weichen blauen Himmel.

Kameraumbau

Vor kurzem habe ich meine alte Nikon D70 zu einer reinen Infrarotkamera umgebaut. Dabei wird der interne Infrarotsperrfilter durch einen Filter ersetzt welcher IR durchlässt und visuelles Licht blockiert. Informationen und erste Fotos dazu sind in meinem neuen Album D70IR zu finden.

Infrared photography - an alien world

The world is composed of three different colours, red, blue and green which can be detected by our eye. This is only a very narrow bit of the electromagnetic spectrum. Adjacent to the visuel red part of the spectrum lies the infrared part, which is slightly lower in energy as visual light. Due to technical issues CCD and CMOS chips as used in digital cameras are sensitive for these wavelengths. With filters which block only the visual part of the spectrum and let the infrared part pass through, it is possible to take pictures of the world in infrared light. The two main aspects of infrared images are the white vegetation and the very transparent atmosphere, as mist is mainly transparent for infrared light. This results in a fantastic clear views.

Equipment and Technique

All photos shown below were taken with a Nikon D70 camera and the 18mm-70mm/3.5-4.5 objective, which was supplied with the camera. The filter used is a Hoya R72 filter. With the help of a tripod, the images were exposed for 0.5 - 1s at an apperture of 6.3 and 200Iso. The white balance was made on a green meadow. For most of the images the red and blue chanels were swapped to achieve a blueish sky.

Modification of the camera

I recently converted my old Nikon D70 into a pure IR camera. This involves removing the internal IR block filter and replace it with an IR pass filter which blocks all visible light. Some additional information about the conversion as well as images with the converted camera can be found in my new D70IR gallery.

Galerie > Infrarot
Kategorie Alben Dateien
Farbinfrarot
7 188
D70 + R72

DSC_9307.jpg

Türkei / Turkey 2008

DSC_9185.jpg

D70IR

D70IR_DSC_4810.jpg

Schweden / Sweden 2010

DSC_5296.jpg

D70IR II

DSC_5674.jpg

D70IR III (2012)

DSC_5814.jpg

D70IR IV (2013)

D70IR-DSC_6120.jpg

 

 

7 Alben auf 1 Seite(n)